Bundesfreiwilligendienst

Wir bieten jungen Menschen aus aller Welt einen Platz in unserer Einrichtung an, um zu lernen, sich weiterzuentwickeln und sich zu engagieren.

Jedes Jahr leisten etwa neun Menschen einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei uns auf dem Vogthof. Viele der Freiwilligen kommen über das „Incoming-Programm“ der Freunde der Erziehungskunst aus fernen Ländern zu uns. Sie unterstützen die Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit und sind außerdem eine kulturelle Bereicherung für unsere Hof-Gemeinschaft. Aber auch junge Menschen aus der unmittelbaren Umgebung finden zu uns und sammeln nach dem Schulabschluss neue, vor allem sehr menschliche Erfahrungen, die sie für ihren weiteren Lebensweg nutzen können.

Es besteht die Möglichkeit, während des Freiwilligendienstes auf dem Vogthof zu wohnen. In einem unserer Häuser haben wir eine BFD-WG mit sechs Zimmern, in zwei anderen Häusern jeweils eine Zweier-WG. Freiwillige erhalten bei uns neben dem Taschengeld eine Verpflegungspauschale, sowie einen Fahrtkostenzuschuss und sind sozialversichert.

Wenn du Interesse an einem spannenden und bereichernden Jahr auf dem Vogthof hast, kannst du dich gerne jederzeit per Telefon 040 – 605 678 – 0 oder Mail info@vogthof.de bei uns melden!

Bundesfreiwillige werden bei uns in alle praktischen Bereiche der Begleitung und Grundpflege von assistenzbedürftigen Menschen eingearbeitet. Sie werden durch unser Fachpersonal angeleitet und arbeiten immer im Team. Ein besonderer Schwerpunkt liegt zudem in der Bewegungsförderung unserer Bewohner (Spaziergänge, Sinnespfad, sportliche Angebote, Tanzen, gemeinsame Gartenpflege, etc.), sowie in kreativ-künstlerischen Angeboten (Musizieren, Malen, Basteln, etc.). Zu einer Tradition ist es mittlerweile auch geworden, dass die Freiwilligen unsere alljährliche Faschingsparty ausrichten. Dies ist für die gesamte Gemeinschaft immer ein besonderes Highlight!

Neben regelmäßigen Feedback-Gesprächen mit ihren Anleiter*innen, nehmen die Freiwilligen an insgesamt fünf fachspezifischen Seminaren teil. Die Seminare dauern jeweils fünf Tage und werden von den Freunden der Erziehungskunst an unterschiedlichen Standorten in Deutschland durchgeführt.

http://www.freunde-waldorf.de/freiwilligendienste/

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/